Vektorrechnung

Das Thema Vektorrechnung verlangt, dass Abiturienten sich mit einigermaßen mit Koordinatensysteme auskennen.

Ein zwei dimensionaler Vektor wird immer mit Zwei Koordinaten definiert und zwar x-Koordinate und y-Koordinate. Folgendes Bild zeigt ein ebenen Vektor mit den beiden Koordinaten a und b.

 \vec{a} = \begin{pmatrix} a \\ b \end{pmatrix}

ebenen-vektor

Der drei dimensionale Vektor wird dargestellt, indem man mit den Koordinaten x, y und z arbeitet. die drei dimensionale Vektore werden genauso räumliche Vektoren genannt, da sie im gegenteil zu den ebenen Vektoren mit der dritten Dimension (z-Achse) ausgestattet sind.

ruemlicher-vektor

Vektoren Addieren
Vektoren Substrahieren
Einheitsvektor
Betrag eines Vektors
Skalarprodukt zweier Vektoren
Skalarmultiplikation
Abstand zweier Punkte
Winkel zwischen zwei Vektoren berechnen
Lineare Abhängigkeit Zweier Vektoren
Lineare Abhängigkeit Dreier Vektoren
Lineare Unabhängigkeit

Schreibe einen Kommentar